SPD bedient sich bei Stefan Voigt und den Freien Wählern

Betreff: Antrag der Bürgermeisterkandidatin der SPD, Anita Schöneberg, und der SPD Fraktion zum „Stützpunkt Geopark in Ennepetal“

Frau Schöneberg, haben Sie es nötig, Anträge anderer Fraktionen oder deren Mitglieder, die in nichtöffentlichen Sitzungen gestellt werden, als eigene Anträge zu übernehmen und öffentlich zu stellen?

Als ich durch Herrn Stefan Voigt erfuhr, dass er das Geopark-Center nach Ennepetal geholt hatte, stellte ich am 27.05.2015 in der Aufsichtsratsitzung der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG, die für die Kluterthöhle zuständig ist, eben diesen Antrag, den nun Frau Schöneberg für sich reklamiert.

Hierzu hat es in der angeführten Aufsichtsratssitzung auch einen Beschluss gegeben, den Sie, Frau Schöneberg als Aufsichtsratsmitglied, auch kennen. Aus Respekt vor der Nichtöffentlichkeit des Gremiums werde ich den Beschluss hier nicht nennen.

Es mag sicherlich, aus politischem und wahltaktischem Kalkül rechtens sein, dass Sie diesen Antrag nun öffentlich stellen. Hier stelle ich mir nur die Frage, ob dies der politische Stil ist, den Sie künftig in Ennepetal repräsentieren wollen.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Imlau

Termine

    Keine Termine vorhanden.